Gütezeichen 
Infrarot Wärmekabinen
 Infrarot-Wärmekabinen – überraschend wirksam! Wiesbaden, im Oktober 2018. Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, ﷯Durchblutungsstörungen – solche beschwerlichen Nebenwirkungen moderner Lebensweise in Büro, Verkaufsstand oder hinterm Steuer kennen Viele. Doch dafür gibt es häufig eine überraschend wirksame Abhilfe: Wärme! Was seit Jahrhunderten in der Medizin bekannt ist, findet heute zeitgemäße Ausformungen, beispielweise mit Infrarotwärme. Anwendungen in der Infrarot-Wärmekabine können die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen, dienen der Entspannung von Körper und Geist und sind gleichzeitig eine gute Gesundheitsvorsorge. Mit ihr lassen sich unter anderem Rückenschmerzen behandeln, das Immunsystem stärken und Hautkrankheiten behandeln: die Wärme des Infrarotlichts. Die Anwendung ist denkbar einfach: In einer Infrarot-Wärmekabine wird der Körper mit Infrarotwellen behandelt. Die obersten Hautschichten nehmen die Strahlen auf und wandeln sie in Wärme um. Dabei erweitern sich die Blutgefäße und der Körper erhöht die Durchblutung, um die Haut zu kühlen. So gelangt die Wärme über das Blut auch in tiefere Gewebeschichten. Haut, Muskeln und Bindegewebe erhalten so mehr Sauerstoff und Nährstoffe und Stoffwechselprodukte werden schneller abtransportiert. Der Körper wird von Giftstoffen gereinigt, auch das Immunsystem wird gestärkt und arbeitet schneller. Gleichzeitig verbessert sich durch die bessere Sauerstoff- und Nährstoffversorgung das Hautbild, beispielsweise bei Neurodermitis, Schuppenflechte und Akne. Eine verstärkte Durchblutung und Erwärmung der Muskulatur sorgt zudem für eine Lockerung von Verspannungen der Muskeln und Gelenke. Rückenschmerzen beruhen häufig auf Muskelverspannungen, beispielsweise durch berufsbedingtes Sitzen oder Sport, und können so durch zugeführte Wärme gezielt behandelt werden. Neben einer Infrarot-Wärmekabine helfen auch die Wärme- und Kältereize von Sauna und Kaltguss gegen Rückenleiden. Um die vielen gesundheitlichen Vorteile effektiv zu nutzen und möglichst bald schmerzfrei zu sein, sollte die Infrarotkabine regelmäßig besucht werden. Die Anforderungen an Qualität und Sicherheit der eigenen Kabine sind daher hoch. Gut, dass der Verbraucher für seine Regeneration eine qualitätsgeprüfte Infrarot-Wärmekabine auf einen Blick am RAL-Zeichen der Gütegemeinschaft Saunabau, Infrarot und Dampfbad e.V. erkennen kann: Die Infrarot-Wärmekabinen der Hersteller, die das Gütezeichen tragen, entsprechen dem hohen Stand der Technik. Sie erfüllen anerkannte Qualitätsansprüche an Material und Verarbeitung. Das RAL-Gütezeichen ist somit eine sichere Orientierung und stellt einen Leitfaden wichtiger, zu beachtender Kriterien, wie beispielsweise der Wärmedämmung, Innenauskleidung und Lüftung zur Verfügung. So setzt das RAL-Gütezeichen mit einem klaren Bekenntnis zur Qualität ein Zeichen und unterstützt den Verbraucher beim Kauf der gesundheitsfördernden Kabine.